loader
Bitte wartendotted

Motorradreifen Online Store

  • PKW
  • SUV
  • Leichte Lastwagen
  • Motorrad
Reifensuche
Die Reifengröße für Motorrad ermitteln
120 / 70 R15
  • Bestе Preise
    Dauerhaft niedrige Preise und höchste Qualität auf alle Reifen für Motorräder
  • Versandkosten sparen
    Der Reifenversand ist gratis
  • Großes Sortiment
    Alle Premium Reifenhersteller und tausende Reifen für Motorrad in allen Größen im Sortiment
  • Schnelle Lieferung

    Versandmethode

    Sie Ihre Motorrad Reifen innerhalb von 3 Werktagen (falls lieferbar)

  • COMODO - sicher Reifen für Motorräder bezahlen
  • Reifen für Motorräder billig mit PayPal bezahlen
  • Reifen für Motorrad kaufen mit VISA bezahlen
  • Motorradreifen mit Master Card bezahlen
  • Discover
  • Kfz Ersatzteile online mit Amex bezahlen
  • Motorradreifen - mit Sofort bezahlen
  • Motorradreifen kaufen mit Klarna bezahlen
  • Motorradreifen online mit Vorkasse bezahlen
  • Reifen für Motorrad – bezahlen mit EPS
MA-ST2 EAN: 4717784513607 Motorradreifen
Maxxis MPN: 72730178 Motorrad-Sommerreifen
MA-ST2
180/55 R17
Sommerreifen
151,64 €**
109,18 €
28%
Auf Lager
inkl. 20% MwSt.
DI-2037 Frontier Duro 4714379588958 Reifen für Motorräder
42411 Duro DI-2037 Frontier Motorrad Allwetterreifen
DI-2037 Frontier
25x10.00/- R12
Ganzjahresreifen
148,58 €**
106,98 €
28%
Auf Lager
inkl. 20% MwSt.
AX 41 R Reifen für Motorräder 3286341663013
16630 Bridgestone Sommer-Motorradreifen
AX 41 R
150/70 R18
Sommerreifen
172,89 €**
124,48 €
28%
Auf Lager
inkl. 20% MwSt.
ROAD5GT Motorradreifen 3528701492544
149254 (ROAD5GT) Michelin Motorrad-Sommerreifen
ROAD5GT
120/70 R17
Sommerreifen
154,56 €**
111,28 €
28%
Auf Lager
inkl. 20% MwSt.
Sportec M9 RR Reifen für Motorrad 8019227361698
3616900 Metzeler Motorradreifen für Sommer
Sportec M9 RR
120/70 R17
Sommerreifen
149,69 €**
107,78 €
28%
Auf Lager
inkl. 20% MwSt.

Typen an Motorradreifen

Der äußere Teil von Motorrädern sind Motorradreifen, welche aus einer besonderen Reifenmischung produziert werden. Sie besitzen ein besonderes Querschnittsprofil, welches für eine maximal Haftung sorgt, sowie optimale Manövrierbedingungen bewirkt.

Modelle je nach den Betriebsbedingungen:

  • Für Stadtstraßen und Autobahnen. Wesentliche Merkmale von dem Reifentyp sind ein niedriger Rollwiderstand und ein ausgezeichneter Schutz gegenüber Aquaplaning. Es werden zahlreiche Elemente bei dem Laufflächenmuster genutzt. Die Standardkilometerleistung liegt zwischen vier- und siebentausend Kilometern. Oft wird dieser Reifentyp an klassischen Motorradmodellen eingebaut, Custom-Bikes und Choppern.
  • Reifen für raues Gelände und für Schotterstraßen. Die Reifen von dieser Art besitzen gute Eigenschaften im Gelände, welche durch ein breites Profil und spärliche und dennoch große Vorsprünge auf der Lauffläche erreicht werden. Die Lebensdauer liegt zwischen sechs- und zwölftausend Kilometern. Man montiert die Reifen von dieser Art bei Motorrädern vom Typ Scrambler, Enduro und Motards.
  • Für Straßen unterschiedlicher Art. Die Vorsprünge bringen nicht nur eine ausgezeichnete Haftung beim Asphalt, sondern ebenfalls auf unbefestigten Straßen. Die Lebensdauer kann bis zu zwanzigtausend Kilometer betragen. Man montiert solche Reifen an Cruisern und Tourenbikes.
  • Für Motocross. In Abhängigkeit zu dem Bodentyp verwendet man verschiedene Reifentypen:
    • Man verwendet für Autobahnen mit einer harten Oberfläche Reifen mit rechteckigen Laufflächen und breiten Vorsprüngen;
    • Es werden Reifen samt rechteckigen Profilmusterelementen in der Mitte für weichere Straßenoberflächen verwendet und samt konischen Elementen in der Mitte.
    • Man verwendet für eisige und schneebedeckte Straßen Reifen, die kleine und zahlreiche Laufflächenelemente haben.
  • Für Rennstrecken. Man kann Reifen für Sporträder in drei unterschiedliche Gruppen einteilen:
    • Reifen mit einem glatten Profil. Hier liegt die Arbeitstemperatuer zwischen 80 und 100°C. Die Nutzung ist außerhalb der Rennstrecke verboten.
    • Reifen für eine "legale Verwendung auf Straßen". Diese Reifen kann man bei einer Reifenbetriebstemperatur zwischen 60 und 80°C verwenden. Sie haben ein Laufflächenmuster mit einer minimalen Anzahl an Elementen. Oft verwendet man sie bei Amateurwettbewerben.

Man fertigt sie aus einer äußerst weichen Gummimischung zur maximalen Haftung auf einem nassen Asphalt. Sie bewirken einen optimalen Schutz gegenüber Aquaplaning, auch bei einer Schräglage der Motorräder. Auf einem trockenen Asphalt verschleißen sie jedoch schnell.

Tipps und Tricks zur Auswahl von Reifen für Motorräder

Sie sollten folgende Punkte bei der Auswahl von Motorradreifen beachten:

  • Reifendimensionen. Reifen werden durch die alphanumerische Kombination gekennzeichnet wie beispielsweise “140/6 ZR18”, wobei:
    • Die erste Zahl für die Breite von dem Reifenprofilquerschnitt steht (in Millimetern).
    • Die zweite Zahl gibt das Verhältnis der Reifenhöhe zur Profilbreite an.
    • Der dritte Teil von dem Code gibt den Felgendurchmesser an, der für die Reifen wichtig ist. “ZR” oder “R” in der Buchstabenkonfiguration beschreiben die radiale Bauart. Die Abwesenheit gibt dagegen einen diagonalen Typ an.
  • TT steht bedeutet "Tube Type" (mit Schlauch), TL heißt "Tubeless" (schlauchlos).
  • Das Herstelldatum. Dieses ist mit einer Ellipse gekennzeichnet und es enthält vier Ziffern. Dabei stehen die ersten beide für die Produktionswoche und die zwei anderen für das Jahr. Beispielsweise bedeutet die Nummer “2014” die Herstellung in der zehnten Woche im Jahr 2014.
  • Durch eine entsprechende Markierung wird die Anzahl an Seitenwandlagen und Gürtel angezeigt. Beispielsweise bedeutet die Bezeichnung “Tread 2 PL-Steel”, dass die Reifen einen Gürtel haben, der zweilagig ist und ein Stahlseil hat. Die Angabe “Sidewall 2 Rayon” bedeutet, dass es eine doppelschichtige Seitenwand gibt aus Viskose.
  • DOT-Konformität mit den Normen von dem US Department of Transport.
  • Die Bezeichnung “E” steht für eine Erfüllung von allen Normen von der Europäischen Wirtschaftskommission. Kleine Ziffern neben dem Buchstaben geben den Index von dem Land an, wo der Reifen untersucht wurde.
  • Durch den Buchstaben “F”(und die Bezeichnung “Front Wheel only” und “Front Wheel”) wird angegeben, dass man die Reifen lediglich auf den Vorderrädern einbauen soll. Dagegen bedeutet die Bezeichnung “Rear Wheel”, dass sich die Reifen allein für die Hinterräder eignen.

Tipps für eine  Verwendung von Reifen für die Motorräder

  • Sie sollten den Reifendruck nach den Angaben des Herstellers verwenden statt nach den Empfehlungen vom dem Motorradhandbuch.
  • Vermeiden Sie ein plötzliches Beschleunigen und Bremsen in Kurven mit hohen Geschwindigkeiten. So wird die Lebensdauer von den Reifen erhöht.
  • Falls Sie planen Ihr Motorrad für eine längere Zeit nicht zu verwenden, dann sollten Sie die Räder entfernen und sie hängend lagern. So werden die Reifen gegenüber einer Verformung geschützt.
  • Sie sollten die Reifen vor einer längeren Lagerung mit einem besonderen Wirkstoff gegen einen Verlust von der Elastizität behandeln. Beachten Sie dabei, dass sich am Anfang einer neuen Saison die Reifen so mehrere Kilometer glatt anfühlen bis die Beschichtung abgefahren ist.
  • Denken Sie daran, dass die neuen Reifen eine spezielle Beschichtung haben, die ein Austrocknen von dem Gummi für 5 Jahre verhindert. Beim Einfahren wird diese Komposition in den ersten 100-200 Kilometern beseitigt. Sie sollten den Winkel schrittweise bei der Verwendung erhöhen bis hin zu dem maximalen Winkel, um die Beschichtung bei den Seiten des Reifens zu entfernen.

So erkennen Sie, dass es an der Zeit ist, die Motorradreifen auszutauschen

Motorradreifen haben im Durchschnitt eine Lebensdauer von 5 Jahren. Wie lange die Lebensdauer ist hängt stark von der Reifenart, der Art von dem Motorrad und den Betriebsbedingungen ab.

Die wichtigsten Symptome einer Notwendigkeit, die Reifen auszutauschen, sind:

  • Mechanische Beschädigungen. Sie sollten die Reifen nach einem Unfall genau kontrollieren und nach einem Überfahren von großen Schlaglöchern oder Hindernissen.
  • Verschleißindikatoren. Sämtliche Reifen besitzen Verschleißindikatoren; es ist notwendig die Reifen auszutauschen, wenn diese Indikatoren erreicht sind.
  • Ungleichmäßiger Verschleiß. Durch falschen Druck in dem Rad oder durch schlimmere Probleme von dem Motorradfahrwerk kann dies entstehen. Sie sollten sich in dem Fall an eine Fachwerkstatt wenden.
  • Risse, Austrocknen, Abplatzungen, sowie ein Quietschen bei Kurvenfahrten. Jedes von diesen Symptomen ist ein genügender Grund, um die Reifen auszutauschen.

Wieso Sie Reifen bei uns kaufen sollten

Es gibt in dem Pkwteile.at Online Store die Möglichkeit, Geld, Aufwand und Zeit beim Kauf von Motorradreifen einzusparen. Die Gründe hierfür sind:

  • Zeit. Bei uns gibt es ein  tolles Angebot. Sie können zahlreiche Modelle untereinander vergleichen. Wir bieten auch eine schnelle Lieferung.
  • Geld. Durch eine direkte Kooperation mit Reifenherstellern, bieten wir niedrige günstige Preise.
  • Aufwand. Unsere kompetenten Kundenberater helfen Ihnen gerne bei der richtigen Auswahl der Reifen.
Bewertungen und Erfahrungen
J. W.
2020-08-05

macht was er soll

B. H.
2020-08-02

zufrieden

M. H.
2020-07-01

Hat super gepasst

S. R.
2020-06-30

Leiferungen und Preise ganz super!

Warenkorb
#
Warenkorb ist leer